Anemone enfernen

Ich bin felsenfest davon überzeugt dass Anemonenfische und ihre Anemone nicht viel Raum benötigen um glücklich gemeinsam zu leben. In meinem 300 Liter Aquarium lief es sogar mit den zankhaften Clarkiis immer sehr gut.
Nachdem sich aber meine Quadricolor in der Nacht nach meinem Umzug im vergangen Sommer geteilt hat, zeigte sich für mich über die letzten Monate ganz deutlich, dass zwei größere Anemonen (Durchmesser ca 15 cm) einfach zu viel für mein Aquarium sind.
Einerseits die ständige Sorge um die schönen angrenzenden SPS , anderseits sind die Clarkiis doch relativ territorial, sodass sie nun nicht nur eine Anemone verteidigen, sondern zwei!!
Das ist besonders beim Arbeiten im Aquarium, bspw kleben von Korallen sehr störend, da mir meine Clarkiis gerne mal in die Hand beissen.

Kurzum eine Anemone muss umgezogen werden.

Da dies mein erster Versuch ist, eine Anemone die ihren Fuss fest in einer kleine Höhle verankert hat zu entfernen möchte ich ein wenig von diesem Unterfangen berichten.

1 Versuch – die Blumentopf Methode

Ich nutze hierzu einen Blumentopf den ich zuvor ausreichend in Osmosewasser gewässert habe um potentielle Schadstoffe möglichst gut zu entziehen. Die Idee hinter dieser Methode beruht darauf, der Anemone das Licht zu entziehen, sodass sie in den Topf in Richtung des einfallenden Lichts (das Loch) wandert.

Stay tuned
Chris

0 Kommentare zu “Anemone enfernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.