Ablegerbecken im Technikabteil: Beleuchtung und Strömung!

Viele von Euch kennen bestimmt das „Problem“: Das Becken gedeiht, die Korallen wachsen, und irgendwann wird man zwangsläufig Korallen gärtnern müssen.
Sodann stellt sich die Frage: Was mache ich mit Ablegern, wo kann ich diese zwischenlagern oder vielleicht sogar züchten?

Als erstes habe ich ein TerraNova Reefdeck verwendet – das ist eigentlich ganz praktisch in der Anwendung, wurde mir aber schnell zu anstregend. Grund: Einsiedler und Schnecken warfen mir die Ableger immer wieder herunter. Und wirklich toll sieht es im Hauptbecken auch nicht aus.

Also stand ich vor der Frage: Wo kann ich Ableger zwischenlagern oder sogar züchten, ohne ein separates Ablegerbecken aufzubauen?

Meine Lösung: Mein mittleres Abteil, in dem bisher der Kalkreaktor stand, mit der Größe 40×40 und 30cm Wasserstand als Ablegerbereich umrüsten.
Nun mussten allerdings zwei Probleme gelöst werden: Strömung und Licht. Da das Abteil zwangsdruchströmt wird (ca. 2.000l/h) ist schon etwas Strömung vorhanden, für zusätzliche Strömung sorgen der Auslass des Zeolith & Adsorbers (ca. 750l/h) und eine Hydor Koralia NANO.

Als Beleuchtung wählte ich 2x12W Aquasunspot LEDs, die sich aufgrund der geringen Wärmeabgabe und ein gemischtes Lichtspektrum gut dafür eignen. Allerdings wird der Bereich nicht komplett voll ausgeleuchtet. Der Mittelteil ist sehr stark beleuchtet (gut für Acorporas), die Seiten eignen sich eher für LPS und Montipora Arten. Die Aquasunspots fokussieren doch sehr stark.

Nach der Umstellung der Korallen von T5 auf LED, zeigen sie ein ordentliches, aber nicht extrem starkes Wachstum. Um Wachstumsspitzen und Fußscheiben auf den Ablegersteinen auszubilden, reicht es aber allemal – das war mein Anspruch.

Auf der Lichtrasterplatte ist Platz für ca. 40-50 Ableger.

ableger2

ablegerbecken4-2

ablegerbecken2

0 Kommentare zu “Ablegerbecken im Technikabteil: Beleuchtung und Strömung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.