Kieferborstenwurm Eunice sp. entfernen

Nun hat es mich also auch erwischt. Nachdem mein Becken über Jahre perfekt lief, stellte ich in letzter Zeit immer wieder das Übernacht-verschwinden von Zoas, Scheibenanemonen, Weichkorallen sowie Fraßspuren an SPS fest. Eines Nachts, das Licht war schon aus, sah ich ihn – einen Kieferwurm der quer durch das Becken im Sand lag – Minimum 80cm Länge, fingerdick. Mit einer Eheim-Zange versucht ich ihn direkt zu greifen – hatte ihn – doch er riss in der Mitte durch und so konnte ich nur ein eta 40cm langes Stück entfernen. Der Rest (mit Kopf) flüchtete. Kieferwürmer sind wirklich ultra schnell…

Die nächsten Nächte legte ich mich auf die Lauer – identifizierte 2 Höhlen, zwischen denen er Nachts pendelte. Über die letzten Jahre hatte ich immer bemerkt, dass Steine, Muscheln und Korallenäste ins Lebendgestein gezerrt wurden. Damit hat er die Ein- und Ausgänge versperrt. Kieferwürmer sind extrem schnell, lichtempfindlich und kommen nur selten ganz aus der Höhle. Selbst bei Erschütterungen ziehen sie sich blitzschnell zurück. So ging das Spiel über 2 Wochen – immer nach ca. 1h nach dem Ausschalten des Lichts traute er sich raus.

Wie kann man einen Kieferwurm entfernen? Nach meiner Recherche haben nahezu alle, die einen Kieferwurm entdeckt haben, früher oder später das Becken (teilweise) abgebaut. Wenn man ihn nicht zufällig antrifft, wie ich in der ersten Nacht, hat man quasi keine Möglichkeit, ihn zu erwischen. Als Stressreaktion reisst er nämlich zur Lebenserhaltung sehr leicht in zwei Teile, weshalb man ihn auch nicht aus den Steinen ziehen kann. Ebenso funktionieren Fallen nicht – diese funktionieren nur bei Aasfressern, also z.B. den uns bekannten Borstenwürmern (die auch nützlich sind, also nicht entfernen). Lediglich in einem Fall hat das funktioniert – und zwar hier. Ich baute eine ähnliche Falle, gab aber nach ein paar Tagen frustriert auf.

Das Ende des Wurms: Letztlich beschloss ich, eine Säule zu entfernen. Säule rausgehoben, Säule zertrümmert, Kieferwurm erlegt, Säule wieder aufgebaut. Jetzt ist Ruhe.

3 Kommentare zu “Kieferborstenwurm Eunice sp. entfernen

  1. Was für ein Aufwand 🙁 Hattest Du den schon länger im Becken und er hat sich erst jetzt bemerkbar gemacht oder erst mit frischem Lebendgestein eingeschleppt?

  2. Hallo Sebastian,
    Kieferwürmer sind tatsächlichen von den typischen Aliens die wir über Lebende Steine einschleppen die größten Plagegeister. Häufig wird über „böse“ Krabben etc. berichtet aber tatsächlich sind es meistens die Kiefernwürmer die den Ärger machen.
    Darf ich ein Bild von deinem Wurm in meinem Blog verwenden (mit Quelle natürlich)?
    http://blog.aquapro2000.com/2015/12/04/aliens-monster-in-lebenden-steinen/

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.